Steil durch die Ortenau und dabei „RICHTIG geilen Wein machen“

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Soviel mal zu unserem Anspruch an uns selbst. Wer wir sind, fragt ihr, dass wir solche Ansagen wagen!? Nun ja, beginnen wir ganz von vorne mit der Geschichte um das Start-up Axel Bauer und die steilen Weinberge rund um Bühl. Wo die Sonne praktisch das ganze Jahr (satte 1.700 Sonnenstunden!) scheint.

Die Weinbau-Tradition in der Familie Bauer geht schon einige Tage zurück. 2012/2013 von meinem Vater übernommen, habe ich das Weingut nach und nach zu neuem Leben erweckt. Seit 2019 nimmt Torsten Klein als Kellermeister nun gemeinsam mit mir die Zügel im Bühlertaler Weinland in die Hand. Die Jahre dazwischen betrachten wir sozusagen als Findungsphase.

Wir, ein weitestgehend karges, steiles und steiniges Terrain von rund 16ha Rebfläche plus ein großartiges Team aus Helfern und Unterstützern - das zusammen ist das Weingut Axel Bauer in der goldenen Ortenau (für alle, die dieses wunderschöne Fleckchen Erde noch nicht kennen - es geht um einen  Landstrich zwischen Baden-Baden im Norden und Herbolzheim im Süden).

Voller Leidenschaft sind wir seit Beginn 2019 dabei, uns selbst neu zu erfinden und als Start-up durchzustarten. Start-up deshalb, weil wir innovativ sind und auch so denken. Wir haben jetzt schon das Potential vor Augen, dass in unseren Weinbergen steckt und wollen „the next big thing“ in der Ortenau (und darüber hinaus) werden.

Message und Vision

Das sind große Worte -  ja - wissen wir. Aber wir sind auch zwei wahre Dickköpfe, die sich, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt haben, das auch umsetzen.

Altes Brachland wieder neu beleben, nachhaltig sein, eins mit der Natur in Baden, traditionellen Weinbau wahren aber auch neue Wege gehen und mal was anderes testen – das sind ebenfalls wir.

Wir freuen uns darauf mit Euch diese Reise zu gehen, in der Hand immer ein Glas Wein.

Seid ihr dabei? Aktuelle Infos zu uns und unseren Weinen findet ihr natürlich hier auf unserem Blog und ganz klar auch auf Facebook und Instagram. Ihr wollt da gleich mal vorbeischauen? Klickt einfach auf das Symbol unten links auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar